0,00 

Unverhoffte Freude

Eine unverhoffte Freude und schöne Überraschung war für uns der kurze, unerwartete Besuch eines unserer neuen Kleriker, Priesters Alexander Popov.

0
Read More

Und noch ein Willkommensgruß

Nach einem langen, zuhause in Moskau verbrachten Urlaub ist unsere Helferin Katja wieder bei uns. Während ihres Heimaturlaubs war Katja auch in Borovsk im Gebiet Kaluga und hat dort am Stadtrand die wunderschöne Holzkirche Mariä Schutz besucht. Diese denkmalgeschützte Kirche zählt wegen ihrer einzigartigen Holzkonstruktion aus nicht genagelten Kiefernstämmen zum russischen Kulturerbe und gehört derzeit als Tochterkirche zum Kloster des heiligen Paphnutius von Borovsk. Früher war hier das Kloster Mariä Schutz von Borovsk, wo der heilige Paphnutius von Borovsk 1414…

0
Read More

Neue Freunde

Die Arbeitsgruppe „Bibliothek“ hat Verstärkung bekommen. Wir begrüßen und beglückwünschen Olga, Veronika und Natascha als neue Mitglieder des Freundeskreises!

0
Read More

Neuigkeiten aus dem Klostergarten

Noch ist der Schnee noch nicht ganz weggetaut, doch unsere Helfer sind schon bereit, im Garten zu Werke zu gehen: Sascha hat den kleinen Traktor aus dem Winterschlaf geholt und angeworfen. Wir planen u.a. den Ankauf einer speziellen Kippschaufel, damit wir mit dem Traktor auch den Schnee wegräumen können. Eine unangenehme Überraschung Bei den Vorbereitungen zur routinemäßigen Behandlung unseres Bienenstocks, dem einzigen, der überwintert, gegen die Varroamilbe, hat sich gezeigt, dass die Bienen umgekommen sind. Nach den Ursachen wird geforscht.…

0
Read More

Klerus im Praktikum

Bereits Ende Dezember 2020 haben wir in den Mauern unseres Klosters neue «Praktikanten» willkommen geheißen: Diakon Sergej aus der Gemeinde in Baden-Baden, Priester Alexander und Diakon Georgij aus der Kölner Gemeinde. Wir danken ihnen für ihren einsatzfreudigen Dienst sowie ihre praktische Hilfe und bitten um ihr Gebet. Wir wünschen dem neugeweihten Klerus Gottes Segen und Beistand für seinen kirchlichen Dienst.

0
Read More
Copyright © 2021, Kloster des heiligen Hiob